derzeitiger Verantwortlicher: Bernd Markowitsch

Die Feuerwehr wird jedes Jahr mehrmals zu Einsätzen gerufen, bei denen es darum geht Menschen aus Gefahrenbereichen zu Retten. Doch nicht nur aus zugänglichen Lokalisationen, sondern oftmals auch aus unzugänglichen, schwierig erreichbaren Positionen müssen Menschen von der Feuerwehr gerettet und dann dem Rettungsdienst übergeben werden. Dazu gibt es bei den Freiwilligen Feuerwehren in der Steiermark eine so genannte "Menschenrettung und Absturzsicherung" - Gruppe, denen speziell ausgebildete Feuerwehrkameraden angehören und jährlich mehrere Übungen zu dem Thema absolvieren.

 

Derzeit gehören  7 Kameraden mit Kursabschluss dieser "Seiltechnikgruppe" der Freiwilligen Feuerwehr Werndorf an:

Cafuta Christian

Ernst Wolfgang

Blattl Roman

Hammer Daniel

Jauk Gerald

Markowitsch Bernd

Scheiner Markus

weitere Kameraden in Ausbildung:

Kober Alexander

Mörth Markus

 

Sie besitzen eine spezielle Ausbildung im Bereich der Menschenrettung und Absturzsicherung und dahingehend sind sie spezialisiert auf den Umgang mit Seil- und Knotenkunde. Sie sind in der Lage Personen aus bis zu 25 Metern Höhe bzw. Tiefe zu retten sowie auch diverse Arbeiten im steilen Gelände durchzuführen, in welchem mit einfachen Mitteln kein weiterkommen mehr möglich ist. Auch Sicherungsarbeiten im Absturzgefährdeten Bereichen gehören zur Aufgabe des MRAS Teams. Sie können unter anderem auch von der Landesleitzentrale Steiermark gesondert zu einem Einsatz angefordert werden.

 Bilder zum Fachbereich:

 

Letzter Einsatz

Einsatzfoto Zimmerbrand in Industriebetrieb B15 - Industrie-, Werkstättenbrand
weiterlesen...

News Ausbildung

IMG 20180407 095136Die Feuerwehren des Abschnittes IV im Bereich GU haben am 07. April 2018 im Rüsthaus Gössendorf einen Schadstoffvormittag abgehalten.

Weiterlesen ...

News Allgemein

Bild: LFV Stmk BR Fink.
Unser Funkbeauftragter und EDV Administrator LM Bernd Markowitsch hat am 17.April 2018 die Kommandantenprüfung mit sehr gutem Erfolg bestanden.

Weiterlesen ...

Einsatzstatus